Nocciolata Roulade

0.0/5 rating (0 votes)
  • Arbeitszeit: Vorbereitung: 40 Minuten Kochzeit: 20 Minuten Ruhezeit: 1 Stunde
  • Schwierigkeitsgrad: fortgeschritten
  • Kategorie: Süße Rezepte
Nocciolata Roulade

Zutaten

  • 40 gr Butter
  • 3 Eier
  • 85 gr Puderzucker
  • 85 gr Mehl
  • ½ Pck Backpulver
  • 2 EL Kakaopulver
  • 2 EL Wasser
  • 100 gr Nocciolata
  • 100 gr Zartbitterschokolade

Zubereitung

  1. Eier und Zucker mit einem Schneebesen auf einem heißen Wasserbad schaumig schlagen bis sich der Zucker gelöst hat. Anschließend kalt schlagen bis eine feste Creme entstanden ist. Weiche Butter, Mehl und Backpulver dazu fügen. Den Teig in zwei Hälften teilen.

  2. Den ersten Teil auf Backpapier ausrollen und im vorgeheizten Ofen bei 180° Grad ca. 5-10 Minuten backen. Ein feuchtes Küchentuch auf den gebackenen Teig legen, mit dem Backpapier auf ein Nudelholz aufrollen und eingerollt langsam abkühlen lassen.

  3. Den Back- und Abkühlvorgang mit der zweiten Teighälfte wiederholen. Vor dem Backen das Kakaopulver und 2 EL Wasser auf dem ausgerollten Teig verteilen.

  4. Den Back- und Abkühlvorgang mit der zweiten Teighälfte wiederholen. Vor dem Backen das Kakaopulver und 2 EL Wasser auf dem ausgerollten Teig verteilen.
    Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen. Die gut gekühlte Roulade in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Rouladenscheiben auf Spieße stecken und in die geschmolzene Zartbitterschokolade tauchen. Die Rouladenscheiben auf dem Spieß abkühlen lassen.
    Die zweite Teighälfte nach dem Backen kurz abkühlen lassen.

  5. Das Tuch vom ersten Teig entfernen und den Teig auf die noch heiße zweite Teighälfte legen und erneut aufrollen, sodass sich durch die Hitze die beiden Teige miteinander verbinden. Dabei das Backpapier der zweiten Teighälfte für den Aufrollvorgang nutzen. Den aufgerollten Teig kurz abkühlen und vorsichtig ausrollen.

  6. Nocciolata auf der Innenseite der verbundenen Teighälften mit einem Pinsel auftragen. Tipp: Nocciolata sollte für diesen Vorgang Zimmertemperatur haben. Den Teig mit Hilfe des Backpapiers zu einer festen Roulade aufwickeln.

  7. Die Roulade langsam auf Kühlschranktemperatur abkühlen lassen. Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen. Die gut gekühlte Roulade in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Rouladenscheiben auf Spieße stecken und in die geschmolzene Zartbitterschokolade tauchen. Die Rouladenscheiben auf dem Spieß abkühlen lassen.